Job Rallye 2019 bei WOLF Systembau

Bereits zum dritten Mal organisierte die WKO Gmunden in Kooperation mit dem Bezirks-Pflichtschulinspektor eine Job Rallye für Jugendliche der 7. Schulstufe im Almtal. Im Rahmen der Berufserlebnistage begaben sich SchülerInnen der NMS Vorchdorf, Laakirchen und Scharnstein auf Erkundungsfahrt zu verschiedenen Betrieben. Die Touren wurden je nach Interessenslage zusammengestellt und konnten von den SchülerInnen frei gewählt werden. Jede Tour bestand aus drei Betrieben (z. B. „Holz-Tour“, „Handwerks-Tour“ oder „Gastro-Tour“) und stellte regionale Lehrplätze vor.


Warum?

Der Ausbildungstrend in Höhere Schulen und die geburtenschwachen Jahrgänge verstärken die Problematik des immer größer werdenden Facharbeitermangels. Bei der Job Rallye profitieren alle Beteiligten: Das Unternehmen, die Jugendlichen und auch die Lehrkräfte. Bei vielen Jugendlichen ist der Eindruck des Lehrberufs wichtig für ihre spätere Berufswahl.

 

Was ist die Aufgabe des Betriebes?

Der Betrieb stellt sich den Jugendlichen vor (Dauer 75 – 90 Minuten). Im Gegensatz zu einer Lehrlingsmesse sind die Eindrücke bei einem Betriebsbesuch intensiver, da alle Sinne angesprochen werden (Wie sieht es dort aus? Geräuschkulisse? Gerüche? ...), vor allem dann, wenn die Schüler selbst ausprobieren dürfen. Hilfestellung bzw. Tipps für die Betriebspräsentation erhalten Sie auf Wunsch gerne von uns.

Insgesamt fanden sich 32 Schüler bei uns ein, um sich über unsere Lehrberufe zu informieren. Nachdem sie einen Vortrag über das Unternehmen und unsere Lehrberufe bekommen haben, gab es eine kleine Jause und anschließend ging es frisch gestärkt zu einem Firmenrundgang. Mit einer Tasche voll Informationen und Geschenken ging es dann wieder nach Hause.

 

Hast auch du Interesse an einer Ausbildung bei WOLF?

Dann klicke hier ››